Diagnostik

Die Erstel­lung der dia­gnosti­schen Unter­lagen

Besteht nach der Erstberatung der medizinische Bedarf
und der Wunsch einer Zahnkorrektur, werden so genannte Anfangs­unterlagen erstellt, um einen detaillierten Be­handlungs­plan aufstellen zu können.

Als Grundlage zur weiteren Diagnose­stellung bedarf es daher unter anderem folgender diagnostischer Unterlagen:

  • digitale Fotoanalyse
  • Abformung der Zähne
  • Digitale Röntgenbilder
  • Funktionsanalyse
mehr zur Erstellung der diagnostischen Unterlagen

In einem persönlichen Gespräch erhalten sie ausführliche Erläuterungen zur Diagnose, mit einer Beschreibung des umfassenden Therapieplanes und der Darstellung von Einzelmaßnahmen und deren Durchführung. Auch erfolgt eine Beschreibung des zu erwartenden Therapieresultates. Zusätzlich bekommen Sie auch Informationen über mögliche Behandlungsalternativen, wobei ebenfalls auf mögliche Folgen im Falle der Entscheidung gegen die Behandlung eingegangen wird. Dabei werden wir im Beratungsgespräch versuchen all Ihre akuten Fragen eingehend zu beantworten und Ihre individuellen Vorstellungen und Ziele nach bester Möglichkeit zu berücksichtigen.