Zahnputzschule

Zahn­gesundheit

Eine optimale Mund­hygiene ist entscheidend für den kiefer­ortho­pädischen Behandlungserfolg.

Um nicht nur regelmäßig, sondern auch „richtig” die Zähne zu putzen, leiten wir im Rahmen der Individualprophylaxe unsere Patienten in unserer Zahnputzschule zum Erlernen der Bass-Zahnputztechnik an.

Diese Technik wird weltweit von führenden Zahnärzten auf dem Gebiet der Oralprophylaxe empfohlen. Ein dreiminütiges Putzen der Zähne unter der richtigen Anwendung dieser Technik schützt die Zähne und das Zahnfleisch vor Karies und Zahnfleischerkrankungen. Durch Anwendung der richtigen Zahnpasta und regelmäßigen, unterstützenden Fluoridierungs­maßnahmen werden potentiellen Entmineralisierungen der Zähne präventiv vorgebeugt.

Generell gilt Zahnpflege mit System!

  • Jeden Morgen nach dem Frühstück
  • Jeden Mittag nach dem Essen
  • Jeden Abend nach der letzten Mahlzeit
  • Werden zwischendurch Süßigkeiten gegessen, dann sollte versucht werden sofort die Zähne zu putzen

So putz man richtig!

Die Zahnbürste richtig ansetzen
Die Zahnbürste richtig ansetzen
45°-Winkel

Das Borstenfeld der Zahnbürste liegt bei der Bass-­Technik schräg (im Winkel von ca. 45°) - sowohl zum Teil auf dem Zahnfleisch, wie auch zum Teil auf der Zahnoberfläche.

Putzen der Zahnaußenflächen
Putzen der Zahnaußenflächen
Zahnaußenflächen

Durch kleine, rüttelnde Vor- und Rückbewegungen mit der Zahnbürste lockert man zunächst die Zahnbeläge (Plaque) und entfernt sie anschließend, indem man mit der Bürste vom Zahnfleisch weg zu den Zähnen hin streift. (Merke: „von rot nach weiß!”)

Putzen der Zahninnenflächen
Putzen der Zahninnenflächen
Zahninnenflächen

Beim Reinigen der Zahninnenflächen der Schneide­zähne ist darauf zu achten, dass Sie die Zahnbürste nicht mehr quer, sondern senkrecht zum Zahn stellen, um auch hier mit kleinen, rüttelnden Auf- und Ab­bewegungen effektiv eine Reinigung der Zähne zu erzielen.

Putzen der Kauflächen
Putzen der Kauflächen
Kauflächen

Beim Putzen der Kauflächen liegen die Borsten senkrecht auf, um Speisereste und Plaque aus den Fissuren (=„Täler” des bergigen Zahnoberflächenreliefs) entfernen zu können. Auch hier werden ebenfalls kleine, rüttelnde Vor- und Rückbewegungen mit der Zahnbürste durchgeführt.