neue Zahnspange

Erste Tage mit neuer Zahn­spange

In der ersten Phase nach dem Einsetzen einer neuen Zahn­spange treten im Kausystem Umbauprozesse ein, in denen sich die verschiedenen Gewebe der Mundhöhle an die veränderte Situation anpassen.


Notfallkontakt

Dr. med. dent. Nadja Grättinger
Facharzt­praxis für Kiefer­orthopädie
Hauptstraße 8 b
D-82319 Starnberg

Telefon   08151 - 908809-0
Telefax  08151 - 908809-99
E-Mail     info@kfo-praxis.de

Probleme mit herausnehmbaren Geräten?
Probleme mit festsitzenden Geräten?
Notdienste

Aus diesem Grund sind in dieser Phase folgende Symptome nicht ungewöhnlich:

  • leicht erhöhter Speichelfluss
  • Reizung der Weichteile: Hierbei können z.B. die Wangeninnenseiten, Zunge und Lippen durch raue Stellen der Apparatur gerötet oder leicht aufgerieben sein. Die Weichteile sind in dieser Phase sehr sensibel, so dass sich selbst kleine Erhöhungen an den Brackets oder Bändern oder an losen Spangen sehr scharfkantig anfühlen. Insbesondere am Anfang der Behandlung können sich auch Drahtenden aufbiegen, da die weichen Anfangsdrähte sehr flexibel sind.
  • Vorübergehende Lockerung der Zähne
  • Sprachbeeinträchtigung
  • Druck auf den Zähnen: An den zu bewegenden Zähnen entsteht durch die Zahnspange ein therapeutischer Druck, der in der Regel binnen der ersten 2 bis 3 Tage abgeklungen ist
  • Beschwerden beim Kauen, insbesondere bei hohem Kaudruck: weiche Kost ist in dieser Phase zu bevorzugen!


Anpassung an die veränderte Situation in der Mundhöhle:

Für die ersten Tage nach Einsetzen einer Spange gilt daher prinzipiell, dass man sich zunächst einmal an die veränderte Situation gewöhnen muß. Die verschiedenen Gewebe der Mundhöhle sind gut anpassungsfähig und adaptieren sich schnell an Veränderungen. Im Allgemeinen passt sich der Körper an die neue Situation so gut an, dass man die Apparatur nach einiger Zeit überhaupt nicht mehr wahrnimmt.

Die Zeit der Anpassung ist individuell sehr unterschiedlich und dauert in der Regel 1 bis 2 Wochen, wobei die stärksten Beschwerden innerhalb von 3 bis 5 Tagen nachlassen sollten.

SOS-KONTAKT: Sollten Sie trotzdem über die o.g. Zeitspanne hinaus noch Beschwerden haben, setzen Sie sich bitte mit uns ins Verbindung. Melden Sie sich bitte ebenfalls umgehend bei Veränderungen an den Apparaturen, so z.B. bei verbogenen Drähten, losen Brackets o.ä.