Akute Probleme

Akute Probleme

Allgemein gilt, sollten Probleme mit der Zahnspange auftreten, bitte umgehend mit der kieferorthopädischen Praxis von Frau Dr. Nadja Grättinger in Verbindung setzen!


Notfallkontakt

Dr. med. dent. Nadja Grättinger
Facharzt­praxis für Kiefer­orthopädie
Hauptstraße 8 b
D-82319 Starnberg

Telefon   08151 - 908809-0
Telefax  08151 - 908809-99
E-Mail     info@kfo-praxis.de


andere Notdienste

Probleme mit der neuen Zahnspange?
Probleme mit herausnehmbaren Geräten?
Probleme mit festsitzenden Geräten?


Was kann ich tun bei ...

  • ... wunden Stellen an Schleimhaut oder Lippe?öffnen/schließen

    Wunde Stellen in der Mundhöhle können Sie mit Kamillosan spülen. Falls Sie durch das kieferorthopädische Gerät bedingt sind, verwenden Sie bitte das von uns mitgegebene Protektions-Wachs und machen sich kleine Kügelchen zum Abdecken der störenden Stelle am Gerät. Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie bitte einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden.

  • ... Zahnfleischentzündungen?öffnen/schließen

    Ursache von Zahnfleischentzündungen können oftmals verschiedenster Natur sein. Neben Irritationen der Schleimhaut durch mechanische Einwirkungen, wie z.B. ein Element der Zahnspange oder ein Einbeissen eines Speiserestes, können dies allerdings auch die ersten Zeichen einer verbesserungswürdigen Mund- und Zahnpflege sein. Pflegen Sie daher bitte die Zähne einschließlich des Zahnfleisches sehr gewissenhaft nach jeder Mahlzeit. Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie bitte einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden. Auch bei Zahnfleischentzündungen können Sie mit Kamillosan spülen. Grundsätzlich ist es immer möglich, eine desinfizierende Spüllösung, wie z.B. Chlorhexidindigluconat (z.B. Chlorhexamed ® ) zu benutzen, allerdings nicht über einen längeren Zeitraum als 2 Wochen ohne Rücksprache mit dem Zahnarzt oder Kieferorthopäden.

  • ... Schmerzen?öffnen/schließen

    In seltenen Fällen können Schmerzen nach Einsetzen einer kiefer- orthopädischen Apparatur vorübergehend auftreten. Nehmen Sie evtl. eine Schmerztablette. Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie bitte einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden!